Psychotherapie ist ein wissenschaftlich fundiertes Heilverfahren. Psychotherapie zielt auf die Behandlung von psychischen, psychosozialen oder psychosomatisch bedingten Leidenszuständen und Verhaltensstörungen ab. Die Psychotherapie besteht gleichberechtigt neben einer medizinischen oder klinisch-psychologischen Behandlung. Mittelpunkt einer Psychotherapie ist die Beziehung/Austausch zwischen Psychotherapeut*in und Klient*in.

Patient*innen-Information Psychotherapie

Integrative Gestalttherapie ist eine wissenschaftlich anerkannte Psychotherapierichtung aus dem humanistischen Bereich. Das heißt der Mensch steht im Mittelpunkt. Das Hier und Jetzt in der psychotherapeutischen Beziehung spielt eine große Rolle. Das heißt, das was gerade da ist, bekommt Platz. Die Klientin/der Klient wird wahrgenommen, wie sie/er ist, wie sie/er sich gibt, mit allen sichtbaren Phänomenen. Durch den/die Therapeut*in wird versucht zu erfassen und zu verstehen, wie dieser Mensch in ihrer/seiner Lebenswelt im Laufe ihrer/seiner Geschichte so geworden ist. Die Klientin, der Klient wird ermutigt, ihre/seine Gefühle und Impulse auszudrücken. Die Klientin/der Klient wird beim Erinnern unterstützt und von der Therapeutin/dem Therapeuten in einfühlsamem Verstehen begleitet. Durch die Verwendung von verschiedenen kreativen Medien (Naturmaterialien, Figuren zum Aufstellen, Malen, leere-Stuhl-Technik…) und das Erleben und Empfinden der Therapiesituation im Hier und Jetzt, lassen sich „alte“ Erfahrungen verarbeiten und überwinden. Damit können sich neue Handlungsspielräume eröffnen und somit Veränderungs- und Heilungsprozesse eingeleitet werden.

Fachsektion Integrative Gestalttherapie

Ich verstehe, dass der Schritt in eine Psychotherapie ein großer ist. Unterstützung zu suchen, heißt aber auch den Schritt zu sich selbst zu machen. Deshalb finde ich es gut und selbstfürsorglich, wenn Sie die Chance nutzen, sich für eine Psychotherapie zu entscheiden. Sie können sich einfach melden (auch mit einer Nachricht, z.B. mit dem Kontaktformular) und wir besprechen Ihre Anliegen und Fragen bei einem Erstgespräch. Wir schauen gemeinsam was Sie brauchen.

Nachdem wir bei der Kontaktaufnahme einen Termin vereinbart haben, kommen Sie in meine Praxis und wir lernen uns zunächst kennen. Das ist sehr wichtig, denn es muss für Sie passen, Sie müssen sich wohl fühlen. Wir werden beim Erstgespräch auch die Rahmenbedingungen und die Frequenz besprechen. Alle Fragen und/oder Zweifel bezüglich einer psychotherapeutischen Behandlung haben einen Platz. Gemeinsam besprechen wir Ihre Motivation, ihr Ziel und die weitere gemeinsame Vorgehensweise.

Hier geht’s zum Überblick der Kosten

Ich möchte für Sie eine angenehme Atmosphäre schaffen. Ich versuche sehr auf Ihre Bedürfnisse zu achten, denn mir ist es wichtig Sie zu verstehen. Ich werde auch immer wieder überprüfen, ob ich Sie richtig verstanden habe, denn nur Sie können mir sagen/zeigen, was Sie bewegt. Ich werde immer wieder nachfragen, was Sie spüren, denn der Zugang über den Körper ist mir sehr wichtig. So kann ich Sie unterstützen Ihren Gefühlen Ausdruck zu verleihen und Ihnen die Möglichkeit bieten, einen Weg zu sich selbst zu finden.

Sie können mich per Anruf, SMS oder E-Mail kontaktieren. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit mit dem Kontaktformular mit mir in Verbindung zu treten. Sie entscheiden auch wie Sie von mir kontaktiert werden möchten. Hier kommen Sie zum Kontaktformular.

Das bedeutet, dass ich mich am Ende meiner Ausbildung befinde. Die Bezeichnung „unter Supervision“ bedeutet, dass ich meine Inhalte/Erlebnisse in anonymer Form in einer Supervision besprechen muss. Damit wird gewährleistet, dass Sie eine qualitativ hochwertige Psychotherapie bekommen. Natürlich sind die Supervisor*innen genauso wie ich der Verschwiegenheit nach § 15 verpflichtet. Da ich mich in der letzten Phase meine Ausbildung befinde können Sie Ihre Kosten leider nicht von der Gesundheitskasse zurückholen. Deshalb zahlen Sie bei mir auch weniger.

Wichtige Infos zur Ausbildung (Psychotherapiegesetz)

Ich bin als Psychotherapeut in Ausbildung unter Supervision der Verschwiegenheit nach § 15 Psychotherapiegesetz verpflichtet. Alles was in der Praxis und bei der Kontaktaufnahme besprochen wird, ist somit in guten Händen. Auch alle Inhalte, die ich in der Supervision bespreche, unterliegen der Schweigepflicht. Es dürfen nur in anonymisierter Form Inhalte im Sinne der Qualitätssicherung besprochen werden. Den genauen Gesetzestext finden Sie hier:

Gesetzestext Verschwiegenheit

Ich bin verpflichtet laut Datenverarbeitungsverzeichnis nach Art 30 Abs. 1 EU-Datenschutz- Grundverordnung (DSGVO) auf Ihre persönlichen Daten Acht zu geben. Meine Handhabung finden Sie in meinem Infoblatt hier:

Infoblatt Martin Stuhlhofer

Sie können 24 Stunden im Voraus den vereinbarten Termin (auch das Erstgespräch) kostenfrei absagen. Sollten Sie zu spät absagen, wird Ihnen das Honorar verrechnet. Da die Zeit und der Raum nur für Sie reserviert wird und ich somit auch planen muss, bitte ich diesbezüglich um Verständnis.

Psychotherapiesitzungen können auch bei Corona-Beschränkungen in Präsenz stattfinden. Um Sie und mich zu schützen, achte ich auf die notwendigen Schutzmaßnahmen. Wenn es erwünscht ist, können Psychotherapieeinheiten auch online, per Videotelefonie stattfinden. Sprechen Sie mich gerne darauf an.